tja, was man nicht alles so wieder findet, wenn man seine addressleiste durchstöbert. ich hatte diesesn blog schon ganz vergessen. ich trau mich gar nicht die alten einträge zu lesen. was ich da manchmal für blödsinn fabriziert habe... schon echt traurig.
aber man versinkt einfach zu gerne in schwarzen gedanken. aber wenn ich eins inzwischen gelernt hab, dann ist es, dass man sich da selber wieder raus ziehen muss. aber wenn das mal so einfach wäre wie es klingt... ich arbeite daran, mich zu ändern, wieder ich zu werden, nicht mehr nur ein schatten meiner selbst. wieder richtig da zu sein. aber manchmal kommen die abstürze einfach zu unerwartet, dann dauert es einfach wieder eine weile, bis man sich wieder gefangen hat.
so wie momentan wieder. hab es endlich mal geschafft meinene eltern ins gesicht zu sagen, was mich stört. ich rede nicht von taschengeld oder sonst irgendsowas, sondern eher davon, dass die beiden sich nur noch streiten. ich kann gar nicht mehr sagen, wann das angefangen hat. es fühlt sich so an, als wäre es nie anders gewesen... aber das muss es ja, sonst wären sie ja nicht zusammen. aber im momentan scheinen sie nicht mehr zu haben als frust, streß, ärger und den aneinander auszulassen.
vielleicht war es richtig ihnen das mal zu sagen, aber gleichzeit kommt damit auch die angst auf, das sich deswegen etwas ändern könnte und zwar nicht in dem sinne, wie ich es gerne hätte. dann würde ich ja die schuld daran tragen. und der gedanke ist wirklich schwer zu verdrängen... aber wie ich die beiden kenne, wird sich rein gar nichts ändern. das hat es sich noch nie. es lief immer so weiter... egal was ich gesagt hab. alle sachen wurden einfach nur tot geschwiegen... ich krieg einfach eine krise wenn ich daran denke.
15.8.08 00:28
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de